Der Weimarer Sommer betört


Fotos: Maik Schuck, weimar GmbH

Der Weimarer Sommer ist betörend: Künstler aus aller Welt musizieren, spielen und tanzen für ein Publikum, das sich in Parks, auf Straßen und Plätzen einfindet und in der Idylle der klassischen Kulisse die Musen feiert. Open-Air-Konzerte, Theater, Festivals und moderne Spielarten der Künste sind im Weimarer Sommer zusammengefasst und ziehen die Menschen in ihren Bann. Von Juli bis Anfang September gibt es kaum einen Abend, an dem nicht ein Konzert oder eine Theateraufführung ins sommerliche Weimar lockt. Große Höhepunkte und kleinere Reihen, bekannte Namen und Nachwuchskünstler bezaubern im Freien an ungewöhnlichen Spielorten und in den schönsten Konzertsälen. 
Das kleine, feine Open-Air-Sommertheater Tiefurt beginnt am einstigen Musen-Ort am 19. Juli und dauert bis Anfang September. Das längst nicht mehr nur unter eingeweihten Szenekennern renommierte Video-Fassaden-Spektakel Genius Loci Weimar erwartet vom 10. bis 12. August wieder zehntausende Schaulustige. In diesem Jahr werden die Fassaden von Goethes Wohnhaus, vom Haus der Frau von Stein und der Universitätsbibliothek beeindruckend zum Leben erweckt. Das Kunstfest Weimar eröffnet am 17. August und wird als das größte Festival für zeitgenössische Kunst in Mitteldeutschland mit Eigenproduktionen und zahlreichen Gastspielen schon in diesem Jahr das 100. Bauhaus-Jubiläum aufgreifen. Die Feierlichkeiten rund um Goethes Geburtstag am 28. August sind immer besonders heiter und fröhlich – ob im Park an der Ilm oder vor seinem Wohnhaus beim Weinfest. Alle Veranstaltungen unter www.weimarer-sommer.de

Weitere Informationen
Tourist Information Weimar 
Tel: 03643-745-0 
tourist-info [at] weimar.de
www.weimar.de
www.weimarer-sommer.de

Fotos: Maik Schuck, weimar GmbH