Bad Salzungen - Grüne Stadt mit starker Sole


Foto: Tourist-Information Bad Salzungen

Das älteste Sole-Heilbad Deutschlands ist Europas einziger Ort, der natürliche Solequellen mit drei unterschiedlichen Konzentrationen, darunter sogar eine gesättigte Sole, zu bieten hat. Bad Salzungen liegt zwischen dem Thüringer Wald und der Rhön im malerischen Werratal. Salz aus Sole zu gewinnen, war seit der Bronzezeit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Gradierwerke dienten dazu, die Salzproduktion ertragreicher zu machen. Heute wird Sole als Heilmittel für Atemwege und Haut genutzt. So kann die Stadt auf 200 Jahre Kurtradition zurückblicken. Doch in Bad Salzungen gibt es viel mehr zu erleben. Der sagenumwobene romantische Burgsee befindet sich mitten im Zentrum und lädt zum Flanieren ein. In der SOLEWELT, dem Gradierwerk und den modernen Kliniken erhalten die Gäste vielfältige Gesundheits- und Wohlfühlangebote. Der historische Stadtkern und zahlreiche Sehenswürdigkeiten verleihen der Stadt einen unverwechselbaren Charme. Unmittelbar neben der Altstadt und direkt am Ufer der Werra befindet sich Thüringens größter und attraktivster Platz für Reisemobile.

SOLEWELT und Gradierwerk
Architektonisch einmalig ist das Gradierwerk mit Mittelbau im hennebergischen Fachwerkstil. Es ist ganzjährig geöffnet. Beim Wandelgang mit weißem Umhang wechseln Sie zwischen Raum- und Freiluftinhalationen. Das Inhalieren der Sole hilft bei Atemwegserkrankungen und stärkt das Immunsystem. Das Sole-Aktivbad lädt zum Baden bei warmen 32 Grad ein. Eine Attraktion ist das Sole-Schwebebecken, in dem Sie bei 34 Grad in 15-prozentiger Sole wie im Toten Meer schweben. Sieben Saunen erwarten Sie im Saunaland. Besuchen Sie unsere einmalige Sole-Inhalations-Sauna! Sie funktioniert wie ein kleines Gradierwerk. Entspannen Sie im Grün der Werra-Aue oder lassen Sie sich in unserem Wohlfühl- und Gesundheits-Zentrum verwöhnen!
www.solewelt.de

INFO
Tourist-Information im
Museum am Gradierwerk
36433 Bad Salzungen, Am Flößrasen 1
Tel. 03695/693420
www.badsalzungen.de