Wandern im Odenwald und Churfranken

Mit NaTourBus und Westfrankenbahn
Ein großes Herz für Radwanderer, die den Odenwald und Churfranken erkunden wollen – so kann man das Diestleistungsangebot des NaTourBus und der Westfrankenbahn treffend beschreiben. Die mit Fahrradanhängern ausgestatteten Busse gewähren die kostenlose Mitnahme Ihrer Räder.So können Sie wahlweise aussteigen, einzelne Etappen per Rad zurücklegen und wieder zusteigen. Auch können Sie mit Ihrer Fahrkarte von einer zur anderen Buslinie pendeln.  Knotenpunkte der Buslinien sind Eberbach und Amorbach.
In Amorbach kreuzt sich auch das Streckennetz mit dem der Westfrankenbahn, die Ihnen Churfranken, das „Madonnenländchen“, den Mainlauf von Miltenberg bis Aschaffenburg nach Norden und bis Wertheim nach Osten und von hier aus das Taubertal erschließt. Auch die Westfrankenbahn bietet kostenlose Fahrradmitnahme und Nutzung in Etappen. NaTourBus, NeO-BUS, BurgenBus und NibelungenBus 
Im Zweistundentakt pendelt der NaTourBus an Wochenenden und hessischen Feiertagen zwischen den „Kleinoden“ des Odenwaldes: Eberbach am Neckar, Beerfelden, Erbach, Michelstadt, Amorbach und Miltenberg. 

NeO-BUS
Zusammen mit dem NaTourBus bildet der badische NeO-BUS einen Rundkurs im südöstlichen Odenwald. Der NeO-BUS pendelt von Eberbach nach Amorbach – allerdings auf einer Route über Waldbrunn und Mudau, vorbei am Katzenbuckel.

Nibelungen-Bus
Er pendelt an Wochenenden und Feiertagen zwischen Bensheim, Reichelsheim und Erbach.

BurgenBus
Der BurgenBus pendelt zwischen der Burg Breuberg und der Veste Otzberg. Zudem legt er an der Römischen Villa Haselburg einen Zwischenstopp ein und vernetzt damit drei der bedeutsamsten geschichtlichen Baudenkmäler.

NaTourBonus-Card
Die NaTourBonus-Card ist ab sofort wieder exklusiv in der RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt und im Bahnhof Erbach zum Preis von 24,50 Euro erhältlich.

Die Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG) hat zum Start der neuen Freizeitverkehrssaison eine neue Informationsbroschüre mit allen relevanten Fahrplänen und Preistabellen veröffentlicht. Auf Wunsch sendet die OREG die Broschüre auch mitsamt einer Erlebniskarte für den Odenwald auf dem Postweg zu – eine kurze E-Mail mit Ihrer Anschrift an info [at] odenwaldmobil.de genügt!   


Fotos: Michelstadt

Michelstadt im Herzen des Odenwaldes!
Die über 1.200 Jahre alte Stadt ist eine wahre Fundgrube kultureller Schätze. Ihr Wahrzeichen ist das historische Rathaus. Sehenswert sind auch die geheimnisvolle Kellerei, die Einhardsbasilika oder das märchenhafte Schloss Fürstenau. Etwas ganz Besonderes sind die Stadtführungen, die  regelmäßig angeboten werden. 
Für Naturliebhaber ist es idealer Ausgangspunkt für Wanderungen durch den Odenwald. Reizvoll ist ein Ausflug über das 500 m hoch gelegene Boxbrunn – eine Insel der Ruhe und Entspannung – zur Kulturstadt Amorbach.