Vogelsberger Vulkan-Express


Fotos: VGO

Vom 1. Mai bis 28. Oktober 2018 verkehrt der Vogelsberger Vulkan-Express an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen. Die sechs Vulkan-Express-Linien führen z. B. zum Hoherodskopf sowie parallel zum Vulkanradweg oder Südbahnradweg. Alle Busse haben Anschluss an Bahnlinien. Es gilt der RMV-Tarif – Radtransport kostenlos. Die Fahrtangebote des Vulkan-Expresses sind auf Freizeitaktivitäten abgestimmt, doch sie sind normale ÖPNV-Buslinien. Jeder Fahrgast kann sie nutzen – auch „nur“ für die Fahrt von einem Ort zum nächsten. Für Radfahrer führen die Busse Anhänger mit, in denen Räder kostenlos transportiert werden.

Mit dem Vulkan-Express zum Erlebnisberg Hoherodskopf
Fünf der sechs Vulkan-Express-Linien führen zum Hoherodskopf, dem zweithöchsten Punkt der Vulkanregion Vogelsberg. Der Hoherodskopf ist nicht nur Startpunkt vieler Rad- und Wanderwege durch den Naturpark, er ist mit seinen zahlreichen Freizeitangeboten auch eines der beliebtesten Ausflugsziele im Vogelsberg.

Mit dem Vulkan-Express zum Vulkanradweg
Der Vulkanradweg, der mit sanften Steigungen auf einer stillgelegten Bahntrasse verläuft, ist der beliebteste Radweg der Vulkanregion Vogelsberg. Die Linie VB-90 verkehrt zwischen Stockheim und Lauterbach/Schlitz entlang des Vulkanradwegs. Die Linie VB-91 bedient zusätzlich den Abschnitt Lauterbach – Herbstein, die Linie VB-94 den Abschnitt Stockheim – Hartmannshain. Den höchsten Punkt des Vulkanradwegs in Hartmannshain erreichen Sie mit den Linien VB-90, VB-94 und VB-95.

Wussten Sie schon?
Der Vulkan-Express ist ein Verkehrsangebot der VGO (Verkehrsgesellschaft Oberhessen) und wird partnerschaftlich mitfinanziert von RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund), ZOV (Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe) und KVG (Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig). Auch die angeschlossenen Kommunen unterstützen das Angebot.

Vulkanfest am 1. Mai
Den Vulkan-Express-Saisonstart feiern wir alljährlich mit dem Vulkanfest am 1. Mai auf dem Hoherodskopf. Hier gibt es von 9.30 bis 17.30 Uhr für Jung und Alt viel Regionales, Kulinarisches und Kreatives zu entdecken. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.vgo.de und www.rmv.de

Foto: VGO