Noch mehr Lebensqualität für Menschen mit Demenz


Foto: Pflegezentrum Mainterasse

Noch mehr Lebensqualität für Menschen mit Demenz im Pflegezentrum Mainterrasse
Der besondere Spirit in der Mainterrasse - Liebe, Achtsamkeit, Respekt

Menschen mit Demenz verstehen oft ihre Welt nicht mehr – im Pflegezentrum Mainterrasse in Hanau Steinheim besteht mit den beiden Pflegehäusern  für Menschen mit Demenz „Villa del Sol“ und „Villa Luna“ ein Wohnmilieu, das eine neue Heimat bieten kann.  Besonders  wertschätzende Haltung drückt  sich bereits in der Architektur aus. Liebevoll gestaltete Räume, eine große Terrasse in der „Villa del Sol“, ein schöner Garten mit Rundweg in der „Villa Luna“, und achtsames Augenmerk auf die Details der Ausstattung schaffen ein energetisch optimales Milieu für Menschen mit Demenz.
Darüber hinaus bietet das Angebot der „Tagespflege“ in der Mainterrasse insbesondere Menschen mit Demenz einen geschützten Raum, vertraute Normalität, die geprägt ist von Wohlwollen, Respekt und Achtsamkeit. Bereits seit dem Jahr 2008 werden in der Mainterrasse täglich bis zu acht pflege- und hilfsbedürftige Menschen als Tagesgäste stunden- oder tageweise im in einer Wohngruppe individuell betreut. Die Tagespflege ist ein teilstationäres Angebot, das hilfebedürftigen Menschen tagsüber aufnimmt und ihnen Kontakt mit anderen Menschen, Förderung, Pflege und rehabilitative Maßnahmen bietet. Pflegende Angehörige werden dadurch entlastet, bzw. erst in die Lage versetzt die Pflege zuhause über einen längeren Zeitraum zu übernehmen. Denn sie stehen oft vor einer großen Herausforderung: Zum einen wollen sie für den Pflegebedürftigen genügend Zeit zur engagierten und liebevollen Pflege und Betreuung aufbringen, andererseits müssen sie ihrer Familie und ihrem Beruf gerecht werden. Die Grenzen sind hier schnell erreicht. Deshalb ist die Tagespflege eine wichtige Ergänzung zur ambulanten Pflege. Anna und Manfred Maaß freuen sich, dass sie ab Dezember 2015 das Angebot an Tagespflegeplätzen noch erweitern können: im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum in der Ludwigstraße 29 in Hanau Steinheim wird zur Zeit das ehemalige Pfarrhaus umgebaut und erweitert. Hier entstehen im Erdgeschoß helle und freundliche Räumlichkeiten für die Tagesbetreuung älterer Menschen. Die „Steinheimer Tagespflege“, betrieben vom Pflegezentrum Mainterrasse hat hier ihre Heimat gefunden. Sie nimmt bis zu 15 Gäste auf, die Hilfe brauchen und die in einer liebevollen, warmen und lebendigen Umgebung  stunden- oder tageweise Betreuung finden sollen.  Willkommen sind auch besonders die Menschen mit Demenz, denen auf der Grundlage einer personenzentrierten Demenzpflege  begegnet wird.
„Die persönliche Identität der hilfsbedürftigen  Menschen, das Personsein der Menschen mit Demenz zu erhalten und Raum für Gefühle und Wertschätzung zu schaffen, ist eigentliches Ziel unserer Arbeit. Eine verbindliche und wertschätzende Haltung zeigt sich in unseren Handlungen und in allem Tun. Qualität in der Beziehung ist nicht mit Systemen zu erreichen, sondern mit Mitarbeitern, die sich ihrer besonderen Verantwortung gegenüber den Menschen mit Demenz bewusst ist“ führt Anna Maaß, Einrichtungsleitung, die Philosophie der Mainterrasse aus. Sowohl im stationären Bereich des Pflegezentrums, als auch im Rahmen der Tagespflege bieten bestens ausgebildete Pflegekräfte und Betreuungsassistenten eine lebendige Tagesstruktur, die den Bedürfnissen der Menschen mit Demenz entspricht.  Die erfahrenen Teams haben gelernt, dass jeder Tag neu beginnt, d. h. die Mitarbeiter lassen sich jeden Tag neu auf die ihnen anvertrauten Menschen ein, holen sie da ab, wo sie sich gerade befinden. Konkret heißt das, dass jeder Tag entsprechend der Tagesform und Befindlichkeit der Bewohner und Tagesgäste gestaltet wird. Kurzangebot, Einzelbetreuung, aktives oder eher passives Mitwirken? – das sind die Fragen, die vor jedem Beschäftigungsangebot stehen und die Aspekte wie Anspannung und Entspannung entsprechend mit berücksichtigen.
Angefangen hat die Spezialisierung für Demenz der Mainterrasse durch die Teilnahme an einem Demenzprojekt, das das Bundesgesundheitsministerium, Berlin, im Jahre 2001,  gestartet hat und das in 2004 beendet war.  Unterstützt in der Entwicklungsarbeit hat Diplom Gerontopsychologe Marcello Cofone (Demenz-Institut, Bad Tölz), der die Mainterrasse bis heute wissenschaftlich begleitet, die Mitarbeiter regelmäßig schult und fachmoderierte Angehörigen-Abende anbietet, bei denen Angehörige/Betreuer in der Gruppe voneinander lernen können oder eine gezielte Analyse ihrer Situation erhalten können.
„Ganz wichtig ist die Zusammenarbeit mit den Angehörigen, den Menschen im Umfeld des Bewohners,  und die kontinuierliche Einbeziehung in den Pflege- und Betreuungsprozess, um den Menschen, den wir ja oft erst in der fortgeschrittenen Demenz kennen lernen, gut zu verstehen. Bei der Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz sind immer wieder schwierige Entscheidungen zu treffen. Unser Demenz-Wissen und unsere Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Demenz geben wir gerne weiter und bieten kostenlose Beratungen zu den oft schwierigen Situationen im häuslichen Bereich an“ so Petra Janitz, (Qualitätsbeauftragte und Projektleitung der neuen „Steinheimer Tagespflege“ in den Räumen des Familien- und Generationenzentrums).
Alle Fragen zu den Angeboten: Ambulante Pflege, Stationäre Aufnahme sowie zu beiden Standorten der Tagespflege beantworten die Mitarbeiterinnen in der Sozialverwaltung, sowie die  Haus- oder Pflegedienstleitung. Interessenten können sich täglich von 08.00  bis 17.00 Uhr direkt im Pflegezentrum Mainterrasse (06181-66270) melden. Kurzfristige Terminvereinbarungen sind jederzeit möglich.

Redaktion: Pflegezentrum Mainterasse