Mespelbrunn


Foto: fotolia.de / ©goodluz

Spätestens seit dem Film „Das Wirtshaus im Spessart“ ist das Wasserschloss in Mespelbrunn ein Begriff und auch als „Perle des Spessarts“ bekannt. Es ist heute eine der romantischsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands und kann täglich von 9 bis 17 Uhr besichtigt werden.Darüber hinaus aber hat das „Mespelbrunn von heute“ einiges mehr zu bieten: Dank seiner idyllischen Lage im Tal des Flüsschens Elsava, eingebettet in eine bewaldete Hügellandschaft, dient es als Ausgangspunkt für reizvolle Wanderungen. Wer es gemütlich angehen will, kann sich die Hügel bei einem Spaziergang durch die üppigen Wiesen entlang der Elsava betrachten. Mespelbrunn hat kürzlich das Zertifikat „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ als den „Ritterschlag für Wanderexperten“ erhalten.

E-Bike-Ladestationen
Man geht mit der Zeit in Mespelbrunn: Die beiden Ladestationen in Hessenthal, nahe der Wallfahrtskirche und in Mespelbrunn beim Hotel Zum Engel, in unmittelbarer Nähe zum Schloss sowie eine dritte am Haus des Gastes, die kurz vor Inbetriebnahme steht, lassen das Herz eines jeden E-Bike-Wanderers höher schlagen. Nutzen Sie die Zeit, während Ihr Bike geladen wird, um sich in einem der gemütlichen Gastronomiebetriebe, meist auch mit Bewirtung im Freien, zu stärken und zu entspannen oder besuchen Sie eine der weiteren Sehenswürdigkeiten des Ortes.

Gruftkapelle
Die Basilika St. Maria Schnee ist der Nachbau einer römischen Basilika im Maßstab 1:17, wie sie auf dem römischen Capitolshügel steht. Sie öffnet gleichzeitig einen fantastischen Blick über das Dorf und das Elsavatal, mit Blickachse zur Herrnbildkapelle.

Herrnbildkapelle
Der Errichtung dieser Andachtsstätte liegt eine Sage zu Grunde: Hier wurde ein Herrnbild gefunden, das man hinunter ins Dorf trug.  Aber am nächsten Tag war es wieder oben am gleichen Platz. Diese Sage war auch der Ursprung von Prozessionen zur Kapelle, die noch heute Bestand haben.

Hauptwallfahrtsort
Tausende Wallfahrer aus nah und fern kommen Jahr für Jahr in die Kirchenburg und in die Gnadenkapelle. Die Wallfahrtkirche im Ortsteil Hessenthal ist durch die Backoffen Kreuzigungsgruppe, den Riemenschneider-Altar sowie als Begräbnisstätte der Familie Echter bekannt.

Die barrierefreie Wassertretanlage 
mit PKW-Behindertenparkplätzen, ist 
ein Bestandteil der barrierefreien Erlebniswege im Spessart und Ergebnis der Projektidee „Kräfte sammeln im Urlaub“.
Auch die jüngere Generation kommt als Geo-Cacher und Mountainbiker voll auf ihre Kosten.

Zu guter Letzt
Mit dem Kinoklassiker "Das Wirthaus im Spessart" hat´s begonnen und so soll´s auch enden: Die Schlossverwaltung lädt am Freitag, den 22. Juni, zum 60-jährigen Jubiläum des Films zu einem Open-Air-Kino vor Originalkulisse ein.

INFO
Gemeinde Mespelbrunn
Hauptstraße 81
63872 Heimbuchenthal
Tel.06092-942-120
www.mespelbrunn.de

Foto: Gemeinde Mespelbrunn