Märchenhafte Weihnachten


Foto: ©Hanau Marketing GmbH

Glanzvolle Stimmung verbreitet der traditionsreiche Weihnachtsmarkt der Brüder-Grimm-Stadt vom 27. November bis zum 22. Dezember 2017 auf dem Hanauer Marktplatz. Zu Füßen des Brüder-Grimm-Denkmals laden hier täglich von 11 bis 21 Uhr mehr als 75 Verkaufs- und Gastronomiestände zum Schlendern, Schlemmen und Genießen ein. Das nostalgische „kleine“ Riesenrad, die weihnachtlich geschmückte Märchenbahn und das historische Holzkarussell bringen Kinderaugen zum Leuchten.
Auf der großen Weihnachtsbühne sorgen täglich Sänger, Musiker und Chöre für Unterhaltung und Festtagslaune. Mehr als 1200 Akteure präsentieren in den knapp vier Wochen rund 75 verschiedene Programmpunkte. Die elegante Weihnachtsbeleuchtung mit ihren 52.000 Lichtpunkten sowie festlich dekorierte Straßen, Plätze und Schaufenster versetzen Besucherinnen und Besucher zudem in Weihnachtsstimmung und laden zum Weihnachtsshopping in mehr als 300 Geschäften ein.
Gemäß dem Motto „Märchenhafte Weihnacht in Hanau“ werden die Erzählungen der Brüder Grimm in diesem Jahr eine tragende Rolle auf dem Weihnachtsmarkt  spielen. Die gesamte imposante Fassade des Neustädter Rathauses verwandelt sich in der Vorweihnachtszeit in Hessens größten Adventskalender. Allabendlich um 18 Uhr wird eines der hell erleuchteten Fenster geöffnet. Dahinter verbirgt sich ein Märchenmotiv aus den legendären Erzählungen der Brüder Grimm. Der Hanauer Künstler Joerg Eyfferth hat dabei Szenen aus jenen Stücken ausgesucht, die in der Saison 2018 auf der Bühne des Amphitheaters bei den Brüder Grimm Festspielen zu sehen sein werden: „Froschkönig“, „Dornröschen“ und „Die Prinzessin auf der Erbse (Die Erbsenprobe)“.
Der Hanauer Märchenerzählkreis wird zudem an jedem Dienstag auf der Weihnachtsmarktbühne ab 16 Uhr ausgewählten Märchen vorlesen. Da trifft es sich bestens, dass der Vorverkauf für die Festspiele, mit der die Stadt die in Hanau geborenen Märchensammler und Sprachforscher Jacob und Wilhelm Grimm seit über 30 Jahren ehrt, am 25. November beginnt.
Auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt sind neben vielen regionalen und überregionalen Leckereien, wie Christstollen und gebrannten Mandeln, Handkäs-Tapas, geräucherter Lachs, Kartoffelpuffer und Omas Klößen, auch Weihnachtsschmuck, Kinderspielzeug, Winterkleidung sowie viele nützliche und dekorative Dinge käuflich zu erstehen. Wer eine ganz individuelle Geschenkidee sucht, wird beim Künstlermarkt (27. November bis 22. Dezember) im Foyer des historischen Rathauses fündig. Hier bieten zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland ihre individuellen, von Hand gefertigten Arbeiten feil. Graphiken, Skulpturen und Ölbilder, Schmuckstücke und Kunstwaren aus Keramik, Glas, Papier sowie verschiedene Textilprodukte sind hier zu bewundern und zu erwerben.  Der Künstlermarkt ist täglich von 13 bis 20 Uhr und am Wochenende bereits ab 11 Uhr geöffnet.
Mehr Informationen zur „märchenhaften Weihnacht in Hanau“ gibt es auf der Homepage www.weihnachten.hanau.de

Infos:
Weihnachtsmarkt vom 27.11.–22.12.2017, täglich von 11–21 Uhr, auf dem Marktplatz in Hanau, direkt in der Innenstadt (Am Markt, 63450 Hanau) / Künstlermarkt vom 27.11.–22.12.2017, Mo–Fr 13–20 Uhr, Sa/So 11–20 Uhr im Neustädter Rathaus (Am Markt 14–18, 63450 Hanau)
direkt am Marktplatz in der Innenstadt.

Stadtteilweihnachtsmärkte in Hanau 2017:
Zahlreiche kleinere Stadtteilweihnachtsmärkte locken mit individuellen Angeboten und familiärer Atmosphäre nach Hanau. Sie laden zum Schlendern und Genießen ein.

17.12.2017: Großauheimer Weihnachtsmarkt auf dem Hans-Gruber-Platz, Veranstalter: Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände,  13.00–20.00 Uhr / Eröffnung 14.00 Uhr

02./03.12.2017: Adventsmarkt in Kesselstadt rund um die Reinhardskirche, Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde
Hanau-Kesselstadt, Sa: 15.00–21.00 Uhr/So: 11.00–19.00 Uhr

02./03.12.2017: Krippenausstellung in Klein-Auheim im Zentrum für Ortsgeschichte, Schönfelder Str. 1, Veranstalter: Heimat- und Geschichtsverein Klein-Auheim e.V., Sa: 14.00–19.00 Uhr/ So: 11.00–18.00 Uhr

09./10.12.2017: 16. Adventsmarkt in Klein-Auheim auf dem Kirchplatz der Ev. Kirche, Sudetendeutsche Str., Veranstalter: Vereinsring Klein-Auheim e.V., Sa: 16.00–21.00 Uhr /So: 14.00–19.00 Uhr

03.12.2017: Adventsbasar Mittelbuchen in der Mehrzweckhalle Mittelbuchen, Veranstalter: Evangelische Kirche, 10.00 Uhr Familiengottesdienst, 11.00–17.00 Uhr

23.12.2017: Weihnachtsmarkt am Obertor in Mittelbuchen, Alte Rathausstraße, Dorfplatz bis Obertor, Veranstalter: Vereinsgemeinschaft Mittelbuchen e.V., 16.00–22.00 Uhr

01.–03.12.2017: 30. Steinheimer Weihnachtsmarkt im Schlosshof von Schloss Steinheim, Veranstalter: Interessengemeinschaft Steinheimer Altstadtanwohner e.V., Fr: 18.00 Uhr Glühweinanstich, Sa: 15.00-22.00 Uhr,
So: 14.00–20.00 Uhr